KENOVA set line H7xx


KENOVA set line H7xx

 

Führend in der Werkzeugeinstellung.

Der KENOVA set line H7 zeichnet sich durch Langzeitstabilität, hervorragende Reproduzierbarkeit und bisher unbekannte Exaktheit aus. Eingesetzt wird der KENOVA set line H7 meist im Einstellraum. Messen und Einstellen unterschiedlicher Werkzeuge für Dreh-, Bohr- und Fräsbearbeitungen bestimmen seinen Aufgabenbereich. Diese Aufgaben erfüllt das Gerät unter höchsten Genauigkeitsanforderungen. Durch den stabilen Aufbau eignet sich der KENOVA set line H7 auch hervorragend für Werkstätten. Er ist optimal nutzbar und hat einen geringen Wartungsaufwand – so entstehen fast keine Folgekosten. Die Führungsbahnen sind mit Metalllamellen abgedeckt, wodurch Verschmutzungen durch Öl, Späne und Staub vorgebeugt und gleichzeitig ein Schutz der Glasmaßstäbe und Antriebswellen garantiert werden. Die messrelevanten Bauteile sind so optimal abgeschirmt und eine Beschädigung ist kaum möglich.

Technische Daten

Fakten auf einen Blick

  • Das Mess- und Einstellgerät ist selbsttragend und besitzt eine hohe Eigensteifigkeit
  • Resistenz gegen Störfaktoren wie Schwingungen und Vibrationen
  • Der große Drehtisch kann um eine Positionsüberwachung ergänzt werden und garantiert ein hohes Maß an Flexibilität bei unterschiedlichsten Arbeitsabläufen
  • Die motorische Achssteuerung ist mit drei Geschwin- digkeiten und mit einer zusätzlichen Einhandbedienung ausgestattet
  • Manuelles oder teilautomatisches Arbeiten mit oder ohne Solldaten ist möglich
  • Die CNC-Antriebe sind in allen Ebenen vorhanden und gewährleisten eine einfache Bedienung
  • Eine mitfahrende Kommandozentrale sorgt für komfortable Bedienung und verringert Fehlbedienungen und Zeitbedarf
  • Werkstattgerechter Aufbau mit integrierter Mess- steuerung und Industrie-PC