Software

 

PREMIUM line

Software

EASY
Schnell und einfach sicher messen.

Mit dieser Software wird exaktes Messen zum Kinderspiel – auch ohne spezielle Kenntnisse. Durch die übersichtliche­ Bedienoberfläche findet sich jeder Benutzer durch die bekannte Vor-Zurück-Navigation sofort zurecht. Eine einfache, übersichtliche Startseite ist der direkte Einstieg für jede Messaufgabe. Optional leiten weitere Eingabe­masken, wie zum Beispiel Picture Start, jeden Bediener schrittweise sowohl zum richtigen Messergebnis als auch zum automatisch ablaufenden Messprogramm. In der integrierten Datenbank werden Adapter, Maschinen, Stammwerkzeuge, Einrichtepläne und Messabläufe gespeichert. Bereits im Standard ist eine bidirektionale Datenkommunikation (DNC) über Netzwerkkarte oder serielle Schnittstellen im KELCH-Datenformat enthalten.

Messen einfach gemacht.

Mit der Softwareoption Teach-in können erstmalig komplexe Werkzeuge vollautomatisch gemessen werden. Eine vollautomatische Messung garantiert präzise Messergebnisse und ermöglicht eine Bedienung der Werkzeugeinstellgeräte unabhängig von dem Know-how der Bediener. Die gesamten Messschritte werden festgehalten und können als fertiges Messprogramm mit dem Werkzeug abgespeichert werden. Die EASY führt beim Picture Start mit knappen, leicht verständlichen Eingabedialogen jeden Bediener sicher durch das Programm. Zur Verdeutlichung helfen praxisorientierte Bilder und Grafiken.

Schritt 1: Die Startseite dient zur Eingabe der Messung von entweder einzelnen Werkzeugen oder ganzen Einrichteplänen. Danach wird der passende Adapter am Werkzeugeinstellgerät ausgewählt. Sollte eines der angegebenen Werkzeuge bereits gespeichert sein, ruft das System dieses über die Identnummer auf und beginnt direkt mit dem Messvorgang.

Schritt 2: Anhand des Picture Start wird ein Werkzeug ausgewählt. Mit dem ausgewählten Werkzeug wird die Messung durchgeführt. Das Picture Start ist ein hauseigenes, von KELCH entwickeltes, Auswahlmenü. Aus unterschiedlichen Grafiken wird die gewünschte Werkzeuggruppe festgelegt. Ganz einfach je nach Werkzeugtyp und Schneidengeometrie die passende Grafik anklicken.

Schritt 3: Der ParaDirect (PaD) dient zur Dateneingabe. Hier handelt es sich um einen knappen, leicht verständlichen Eingabedialog, in den Sollmaße und Toleranzen eingegeben werden. Es müssen lediglich die Pflichtfelder ausgefüllt werden, das reicht für den Messvorgang aus. Nach der Bestätigung mit der Enter-Taste beginnt der entsprechende Messvorgang. Die Daten werden aus dem PaD eingetragen und in Kürze liegen die gewünschten Messergebnisse vor. Eventuell erforderliche Aktionen erscheinen gut sichtbar auf dem Monitor.

Schritt 4 + 5: Nach der Eingabe der Ident­nummer auf der Startseite (Schritt 1) beginnt dann direkt die Erstellung des Messlaufs. Sollte bereits ein Messlauf angelegt sein, wird dieser automatisch gestartet.

Ganz EASY.
Die neue Bedienoberfläche der Werkzeug­einstellgeräte-Software erzielt präzise ­Messergebnisse und ist einfach zu bedienen und nachzuvollziehen. Die bekannte ­Home-Vor-Zurück-Navigation gleicht der aus den browserüblichen Bedienfeldern. Mit nur einem Button gelangt man wieder zum Ausgangspunkt zurück. Hilfestellung zur EASY-Software findet man online, ebenfalls gut verständlich und ähnlich aufgebaut wie Windows.

KELCH EASY – Winkelköpfe
Eigenschaften

  • Einfaches und schnelles Vermessen
    von Winkelkopfwerkzeugen
  • Variable Winkeleinstellung
    von -90°… +90°
  • Vielfältige kundenspezifische
    Lösungen realisierbar
3D-Wizard
In drei Schritten zum vollwertigen 3D-Modell

Mit dem 3D-Wizard kann in wenigen Schritten ein 3D-Modell des Komplettwerkzeuges erstellt und zur Kollisionsbetrachtung verwendet werden. Dabei nimmt die EASY-Software anhand eines Konturscans eines rotationssymmetrischen Werkzeuges eine Punktewolke auf, erzeugt ein 2D-Modell, welches noch bearbeitet werden kann, um Konturen zu schließen, beispielsweise um danach in ein 3D-Modell extrapoliert zu werden. Durch die Ausgabe der Datei im .igs-, .stp- und .stl-Format kann das Modell von den meisten Simulationstools verwendet werden.

 
Kontursoftware
Die Lösung mit Grips.

Die KELCH-Kontursoftware ist ideal zum automatischen Prüfen von Werkzeugkonturen für gerade oder spiralgenutete Formwerkzeuge. Nach Definition der Start- und Endpunkte wird die Kontur in einer oder mehreren Teilkonturen gescannt. Die aufgenommenen Punkt­koordinaten werden in einem Auswertungsprogramm interpretiert und in ein Polygon umgewandelt. An der errechneten und grafisch dargestellten Kontur können ­sämtliche Geometrieelemente extrahiert, vermaßt und mit Sollkonturen verglichen werden. Der Geometrievergleich kann anhand bestimmender Daten, wie z. B. Sollradius, ­-winkel oder -abstand, aber auch in Abweichung zu einer vorgegebenen ­Bestkontur, die z. B. im DXF-Format eingelesen wird, erfolgen. Besonders übersichtlich lassen sich Formfehler einzelner ­Elemente darstellen. Die so festgelegten – geteachten – Messungen werden als Referenzdatei gespeichert und stehen somit bei der nächsten Messung zur Verfügung. So läuft der komplette Prozess, vom Scannen bis zur Protokollierung, automatisch ab.

Das Kontursoftware-Paket bietet:

Die Technik

  • Konturvergleich bequem über DXF-Files
  • Vermessung beliebiger Geometrieelemente bis hin zur Oberflächen- und Formgüte
  • Geraden und Kreisformen können aus ­Segmenten gebildet werden
  • Umfangreiche Auswertung auch über Hilfselemente
  • Messung an geradegenuteten oder spiralverzahnten Formwerkzeugen
  • Konturscanning am 3-achsigen CNC-Gerät
  • Synchronisiertes Umschalten
  • Intuitive grafische Oberfläche
  • Messung von beliebigen Abständen, Winkeln, Radien
  • Vergleich mit Sollkontur
  • Toleranzbetrachtungen
  • Eindeutige Protokollierung
KELCH-Softwareschnittstellen
Alles auf einen Blick!

Mit der Messsoftware von KELCH sind Sie immer in der Lage, die werkzeug­bezogenen Daten zu speichern und an die richtige Stelle zu senden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es Maschinensteuerungen, ­Toolmanagement-Programme, CAD/CAM-Systeme oder andere­ Fertigungssysteme sind. Dadurch haben Sie im gesamten System­ dieselben konsistenten Daten und fehlende Daten gehören der ­Vergangenheit an. Auch einfache Fehler, wie beispielsweise durch ­Zahlendreher, werden vermieden. Dadurch steigt die Prozesssicherheit und darüber hinaus die Effizienz in Ihrem Unternehmen.

Egal ob CoVis oder EASY, mit KELCH können Sie werkzeugbezogene Daten bequem per Datentransfer an die richtige Stelle leiten.