Bildverarbeitungssystem

 

Smart Pro

Intelligente und intuitive Software

Schnell zum gewünschten Messergebnis



Der 5,7 Zoll Touchscreen führt Sie intuitiv durch die Messaufgaben und bringt Sie somit schnell zum gewünschten Messergebnis. Mit der Feinverstellung in beiden Achsen, können Sie das Werkzeug im Kamerabild sicher und präzise positionieren. Durch eine Vielzahl an verschiedenen Aufnahmehülsen, können die meisten Werkzeugaufnahmen in die Spindel eingesetzt werden. Weitere Informationen zum KENOVA set line V224.

Smart Pro von KELCH sind leistungsfähige Messelektroniken, die speziell für den Einsatz an Werkzeugeinstellgeräten konzipiert wurden.

Die Smart Pro Steuerung bietet im Einsteigerbereich der Werkzeugeinstellgeräte einen hohen Bedienkomfort. Mittels eines 5,7 Zoll Touch-Monitors findet der Bediener eine übersichtliche und intuitiv geführte Benutzeroberfläche vor, mit der er bereits in kurzer Zeit Werkzeuge exakt vermessen kann. Dazu stehen ihm aussagekräftige Funktionsmodule und Beschreibungen auf der Bedienoberfläche zur Verfügung. Mit diesen kann der Bediener alle wesentlichen Werkzeugvermessungen durchführen, wie z. B. Durchmesser, Radius, Winkel, Längenmaß, Kettenmaß. Die gemessenen Werte können mittels Etikettendrucker ausgedruckt werden. Zusätzliche Anzeigefunktionen unterstützen den Bediener beim Einrichten der Bildverarbeitung, wie z. B. Kamera- und Beleuchtungseinstellungen.

 

Das intelligente All-in-One Bildverarbeitungssystem für den Einstieg in die Werkzeugeinstellung und -vermessung.

 
Messung dynamisches Fadenkreuz

Messung dynamisches Fadenkreuz

Zur bedienerunabhängigen und schnellen Messung von Maximalwerten verschiedener Geometrien. Das Fadenkreuz legt sich automatisch an die Schneide an und merkt sich die Maximal­werte bis die Messung erneut gestartet wird. Dadurch können einzelne Schneiden von mehrschneidigen Werkzeugen miteinander verglichen werden.

Messung festes Fadenkreuz

Messung festes Fadenkreuz

Das feste Fadenkreuz funktioniert wie ein ­Projektor, bei dem die Schneide an das Fadenkreuz manuell angelegt werden muss. Durch die Justierbalken mit farblicher Unterscheidung wird dem ­Bediener ­angezeigt wie gut er die Schneide zum Vermessen angelegt hat. Damit ist die ­höchste Wiederholgenauigkeit realisierbar.

Radiusmessung

Radiusmessung:

Die Messung von Radien erfolgt automatisch sobald ein geeig­neter Radius im Bild erkannt wurde. Müssen Radien an ganz speziellen Stellen ermittelt und gemessen werden, können die Punkte auch manuell angelegt werden.

Winkelmessung

Winkelmessung:

Die Messung von Winkeln erfolgt automatisch sobald die ­Schneide im Bild erkannt wurde. In der Regel wird der eingeschlossene ­Schneidenwinkel­ und der Winkel zur Horizontalen ermittelt. Sollen spezielle Winkel ermittelt ­werden, ­können diese auch manuell bestimmt werden. Es werden bis zu 3 Winkel gleichzeitig gemessen und angezeigt.

Theoretische Spitze

Theoretische Spitze:

Theoretische Geometrien werden genauso autom. und bediener-unabhängig ermittelt und gemessen. Dabei kann es bspw. die theoretische Spitze bei Senkern, die theoretische Länge oder der Radius an der Ecke des Bohrers sein.

Achsfunktionen

Achsfunktionen:

Die Achsen können in mm oder Inch, als Absolutwert oder als Kettenmaß, im Durchmesser oder im Radius angezeigt werden. Auch eine Achshalte-funktion ist integriert zum Messen von übergroßen Schneiden.

Adaptermenü

Adaptermenü

Übersichtlich gestaltetes Menü zum Anlegen, Löschen und ­Auswählen der Adapter. Es können bis zu 99 Adapter gespeichert werden.

Messverfahren

Messverfahren:

Neben den Standardmessverfahren gibt es auch noch 11 weitere­ Messverfahren zur Messung von bestimmten Geometrien, so dass nahezu jede ­Messaufgabe gelöst werden kann.