04.09.2019 / KENOVA set line H343 bietet maximale Flexibilität in der Adapterbestückung – Pressemeldung

Universalschleifer CNC und/oder konventionell (m/w/d)
20. August 2019
25.09.2019 / Messerückblick EMO 2019 – Weltleitmesse zur Metallbearbeitungstechnik in Hannover
26. September 2019

KELCH KENOVA set line H3

KENOVA set line H343 bietet maximale Flexibilität in der Adapterbestückung

Kompaktes horizontales Einstellgerät für Industrie 4.0
KELCH auf der EMO vom 16. bis 21.9.2019 in Hannover: Halle 4 / Stand B61

Weinstadt, 04. September 2019 – Der Systemlieferant KELCH präsentiert auf der EMO vom 16. bis 21. September in Hannover innovative Entwicklungen für die Prozessoptimierung, darunter erstmals die neu konzipierte Baureihe H3 aus der erfolgreichen Serie der Einstellgeräte KENOVA set line. Die Baureihe ist vor allem für Anwenderbetriebe konzipiert, die einen einfachen Einstieg in die Werkzeugvoreinstellung benötigen. Die Einstellgeräte kombinieren maximale Vielfalt und Flexibilität in der Adapterbestückung mit hoher Stabilität selbst unter rauen Umgebungsbedingungen. Wie bereits von KENOVA set line bekannt, ist auch die Baureihe H3 Industrie 4.0-fähig und fügt sich durch Optionen wie RFID Technologie, QR Code, Schnittstellen zu Tool Management, CAx und zu anderen externen Systemen reibungslos in die Smart Factory ein. Das Modell KENOVA set line H343 ist schon jetzt im Handel erhältlich.

„Wir präsentieren auf der EMO unter anderem effiziente Automatisierungslösungen zur Werkzeugvoreinstellung, die Anwenderbetriebe unmittelbar mit unseren Erfolgsprodukten wie Safecontrol 4.0, Präzisionswerkzeugen und Einstellgeräten koppeln können. Eine davon ist die KENOVA set line H3. Sie ist zwar als Einstiegsgerät konzipiert, punktet aber dennoch mit einer attraktiven Auswahl an Optionen, insbesondere bei der Adapterbestückung. Insgesamt lässt sich das System perfekt nach den Ansprüchen des Anwenderbetriebs einrichten“, erklärt B. Eng. Viktor Grauer, Mitglied der Geschäftsführung und Leiter des Innovationsmanagements bei KELCH. So können die Achsen manuell oder in der Voll-CNC-Version vollständig automatisiert verfahren werden. In der Adapterbestückung lassen sich die Geräte der Baureihe H3 mit einer festen Brücke ausstatten, die bis zu drei Werkzeughalter für Drehmaschinen aufnimmt. Alternativ steht ein Schwenktisch zur Wahl, den die Anwender vollständig nach eigenen Wünschen bestücken können. Zusätzlich bietet der Schwenktisch Platz für eine Spindel, die manuell oder im CNC Betrieb gesteuert werden kann.

Robuster Aufbau – hohe Präzision
Die komplett neu konzipierte Baureihe basiert wie die erfolgreiche KENOVA set line V3 auf dem Prinzip der Plattformbaureihen. Bei der Konstruktion entwickelte KELCH jedoch einen vereinfachten Grundaufbau aus solidem, hochwertigem Sphäroguss von besonderer Stabilität. Zusammen mit ihren qualitativ hochklassigen Komponenten bilden die H3-Geräte hoch präzise, thermostabile Werkzeugvoreinstellgeräte für den Einsatz in der Produktion. Mit einem Messweg in X von bis zu 420 Millimetern und in Z von bis zu 350 Millimetern ermöglicht KENOVA set line H3 flexible Einstellungen für die zu messenden Werkzeugsysteme.

Software synchronisiert Datenbestände
Die Software für die Baureihe H3 ist einfach zu bedienen und lässt sich auch für Erstanwender leicht erlernen, sodass eine schnelle Einarbeitung in das System gewährleistet ist. Optional können sowohl die Software KELCH Easy, die KELCH für Bestandskunden anbietet, als auch die Software kOne eingesetzt werden. Ein besonderes Feature stellt dabei die Software KELCH Easy zur Verfügung: Mit der Option „ToolExchange“ lässt sich das Gerät mit einem anderen Gerät aus dem Bestand des Anwenderbetriebs verbinden, sodass die Datenbestände beider Geräte innerhalb weniger Augenblicke synchronisiert werden und auf beiden Geräten vorhanden sind. Ein zeitaufwändiges Einpflegen in das Neugerät entfällt.
Weitere Präsentationen am KELCH Stand in Halle 4, Stand B61 stellen den Anwendungsbereich Smart Measuring in den Fokus und sind auf die Optimierung und Integration der Qualitätskontrolle in die gesamte Prozesskette ausgerichtet.

Die Kelch GmbH, Weinstadt bei Stuttgart, bietet Peripherie und Dienstleistungen für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen für die zerspanende Fertigung. Das Unternehmen erwirtschaftet mit über 100 Mitarbeitern rund 13 Millionen Euro im Jahr. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Harbin Measuring & Cutting Tool Group Co., Ltd. (HMCT), Harbin/China, gehört Kelch zur China General Technology (Group) Holding Co., Ltd. (Genertec), Peking. Genertec ist mit 51 Gesellschaften und rund 45.000 Mitarbeitern in 100 Ländern der Welt vertreten. Die Kelch GmbH bildet das Technologiezentrum der internationalen Unternehmensgruppe in Europa. Sie entwickelt, produziert und vertreibt Werkzeugaufnahmen, Reinigungs-, Schrumpf- und Einstellgeräte sowie Messtechnik und erbringt Dienstleistungen in der Werkzeuglogistik.

Weitere Informationen unter https://www.kelch.de .

Download zu dieser Meldung:
KELCH_KENOVA_set_line_H3_04092019.pdf
Bild1_print
Bild1_web